Applaws Katzenfutter – natürliche Katzennahrung in Premiumqualität

Das Applaws Katzenfutter wird mit besten Zutaten produziert. Es ist ein hochwertiges Katzenfutter mit hohem Fleischanteil das sogar als Premium bezeichnet werden kann. Das Unternehmen fertigt die Applaws Katzennahrung in Australien und verwendet dabei nur natürliche Zutaten. Sowohl Trockenfutter als auch verschiedene Feuchtfutter sind im Sortiment. Der Fleischanteil des Applaws Trockenfutters liegt bei ungefähr 80 % je nach Sorte. Die restlichen 20 % sind Gemüse und natürliche Extrakte. Auf Getreide wurde vollständig verzichtet.

Nach Angaben des Herstellers stammt das Fleisch im  Applaws Katzenfutter nur von artgerecht gehaltenen Tieren, die ohne Hormonzufuhr aufgezogen wurden. Es werden feinstes Hühnerbrustfilet oder Fischfilet verwendet. Das Katzenfutter ohne Zucker enthält auch keine künstlichen Aromen, Farbstoffe, Konservierungsstoffe oder tierische Nebenerzeugnisse. Das Unternehmen Applaws betont, dass seine Produktfotos dem tatsächlichen Inhalt entsprechen und bietet als Vertrauensbeweis seinen Kunden das hochwertige Katzenfutter Applaws im Pouchbeutel mit Sichtfenster an. So weiß der Kunde schon vor dem Kauf, was er bekommt.

Applaws Katzenfutter – das Trockenfutter für Katzen

Applaws stellt ein Vollsortiment im Bereich Katzenfutter mit hohem Fleischanteil her. Trockenfutter, Feuchtfutter und Leckerlies gibt es für die Katze. Das Applaws Katzentrockenfutter ist ein vollwertiges Katzenfutter. Es beginnt mit Applaws Kitten Trockenfutter Hühnchen, das es wie alle trockenen Applaws Katzenfutter Katze im 400 g, 2.0 kg oder 7.5 kg Beutel gibt.

Für erwachsene Katzen ist das Applaws Trockenfutter ausschließlich mit Huhn, oder Huhn mit Lamm, Lachs oder mit Ente erhältlich. Für die ältere Katze gibt es ein Seniorfutter, ebenfalls mit Huhn. Applaws Trockenfutter begleitet die Katze mit Applaws Kitten, Adult bis Senior durch alle Stadien ihres Lebens.   

Applaws Katzenfutter – das Feuchtfutter für Katzen

Die Auswahl beim feuchten Applaws Katzenfutter ohne Zucker ist groß. Auch hier wurde auf alle schädlichen Inhaltsstoffe verzichtet und das Augenmerk auf die Gesundheit der Katze und die Akzeptanz des Futters gelegt. Zu beachten ist allerdings, dass das Feuchtfutter kein Alleinfuttermittel ist. Es ist eine Nahrungsergänzung, die Katzen belohnen und Katzen, die schlecht trinken, mit der notwendigen Feuchtigkeit versorgen sollen.

Applaws Cat Jelly Pouches zum Beispiel sind 70 g – Beutel mit mindestens 55 % Fleisch oder Fischanteil in Gelee, das aus pflanzlichem Gelierungsmittel hergestellt wird. Paté gibt es in der 60g-Schale, Dosen zu 70g und 156g. Allen Applaus Feuchtfuttersorten gemeinsam ist der hohe Fleisch- beziehungsweise Fischanteil von 55 – 75 %, die Flüssigkeit und  das Fehlen jeglicher Zusatzstoffe.

Applaws Katzenfutter Erfahrungen der Nutzer und Selbsttest

Die meisten Katzen sind keine Allesfresser, sondern eher heikel – genau wie meine. Schaut man sich die Nutzerbeurteilungen in den verschiedenen Foren und Medien an, so kann man zusammenfassend sagen, dass die Applaws Katzenfutter Erfahrungen äußerst positiv sind.

Um mich selber von der Qualität zu überzeugen habe ich daher das Applaws Katzenfutter im Test, mit einem der wohl kritischsten Probanden den ich kenne: meine Katzen. Für meinen Applaws Katzenfutter Test kann ich nur sagen, dass die Akzeptanz bei meinen Katzen gut ist und das bereits über einen längeren Zeitraum hinweg.

Beispiel für einen der wenigen ausführlichen Applaws Katzenfutter Tests (leider allerdings nur in englischer Sprache):

Das Feuchtfutter ist eine reine Fleisch- beziehungsweise Fischmahlzeit. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern wurde auf den Zusatz von Vitaminen, Mineralien und ähnlichem verzichtet. Das ist gut für alle, die ihre Katze natürlich ernähren möchten. Es reicht aber nicht aus, um die Katze mit allen notwendigen Mineralstoffen und Vitaminen zu versorgen, wenn das Feuchtfutter alleine gefüttert wird. Füttern Sie das Feuchtfutter idealerweise zusammen mit dem Applaws Trockenfutter Katze, das auch alleine eine vollwertige Katzennahrung darstellt.

Aber warum dann überhaupt Feuchtfutter füttern?

Theoretisch reicht das Applaws Katzentrockenfutter absolut aus. Und wenn Ihre Katze viel trinkt, zum Beispiel weil sie einen Katzenbrunnen hat, dann ist Trockenfutter immer die beste und vollwertigste Art der Ernährung. Nur leider spielen da viele Katzen nicht mit. Trinken sie zu wenig, dann ist das  Feuchtfutter sehr gut geeignet, um Flüssigkeit aufzunehmen. Manche Katzen fressen ihr Trockenfutter auch nur gemeinsam mit dem Feuchtfutter, sowie meine. Untergemischt oder darauf gestreut, das ist je nach Katze verschieden. Da im Applaws Trockenfutter Katze alle Nährstoffe ausreichend vorhanden sind,  ist das Applaws Feuchtfutter ideal als Ergänzung dazu. Meinen Katzen schmeckt es hervorragend. Ich muss kein Katzenfutter mehr selber machen. Mit hohem Proteinanteil nur aus tierischem Protein wird Ihre Katze auch vollwertig, gesund und artgerecht ernährt. Frisst Ihre Katze dagegen egal in welcher Form überhaupt kein Trockenfutter, so sollten Sie ein Feuchtfutter eines anderen Herstellers wählen, das als Alleinfutter geeignet ist.

Applaws Katze Trockenfutter mit Hühnchen, 1er Pack (1 x 7,5 kg)

4.4 von 5 Sternen (76 Bewertungen)

erhältlich ab
EUR 43,55

Applaws Katze Trockenfutter Kitten, 1er Pack (1 x 7,5 kg)

4.4 von 5 Sternen (25 Bewertungen)

erhältlich ab
EUR 40,08

Applaws Katzenfutter – die Preise für Trockenfutter und Feuchtfutter im Vergleich

Ganz preiswert ist das Futter nicht. Aber natürliche und hochwertige Inhaltsstoffe können auch nicht zum Discountpreis verkauft werden, das sollte jedem klar sein. Das Feuchtfutter liegt je nach Anbieter und Mengenabnahme bei 0,90 Euro bis 1,50 Euro pro 60 g oder 70 g – Packung. Katzenfutter selber machen ist eventuell preiswerter, aber ob es vollwertiger ist, muss jeder selbst entscheiden. Das Trockenfutter liegt je nach Händler und Packungsgröße bei 5 Euro bis 24 Euro pro Kilogramm im Internet. Der Unterschied ist gravierend. Wer sparen will, sollte also unbedingt vergleichen und zu den größeren Packungen greifen. Ich kaufe es ohnehin im Internet, da es im Fachhandel in meiner Nähe gar nicht oder nur unregelmäßig erhältlich ist. Es liegt trotz des hohen Fleischanteils preislich noch etwas unter den anderen Premiummarken wie zum Beispiel Royal Canin und ist damit sicherlich eine gute Alternative. Ein hochwertiges Katzenfutter also das es zu probieren lohnt.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.